Referenzen

Ich beschäftige mit seit über 20 Jahren intensiv mit dem Bücherschreiben. Der Anfang war bei mir ebenso holprig, wie bei allen anderen Autoren: Ich habe bestimmt jeden Schreibratgeber verschlungen, den es auf dem Markt gab und habe massenweise für die Schublade geschrieben, denn nur so kann man besser werden. 

Ab 2004 schneiten die Buchaufträge herein. Ganz recht - ich wurde gefragt, ob ich Bücher schreiben möchte, und zwar für seriöse Verlage, die mir ein branchenübliches Honorar gezahlt haben.

 

Das erste Buch war ein Ratgeber für berufstätige Mütter für Redline Wirtschaft. Das zweite ein Krimi für den Mitteldeutschen Verlag (nämlich die erste Version von "Wer zuletzt lacht, lebt noch"). Es folgten Krimis für den Jaron-Verlag. Die kürzlich verstorbene Krimilegende Horst Bosetzky (vielen besser bekannt als -ky), hatte mich gebeten für die Reihe "Es geschah in Berlin" zu schreiben. Unzählige zweisprachige Kinder- und Jugendbücher, sowie Romane habe ich bei Langenscheidt veröffentlicht. Mittlerweile wurden die Langenscheidt-Kinderkrimis nach der Verlagsübernahme von PONS neu herausgegeben.

Die noch erhältlichen Verlagsveröffentlichungen könnt ihr bei Amazon auf meiner Autorenseite finden. Zusätzliche Infos zu allen Büchern findet ihr auf meiner writingwoman-Autorenwebsite.

Diverse Presseveröffentlichungen sind über mich erschienen, sowie ein Porträt im rbb anlässlich eines Krimispecials. Für Sat1 flimmerte ich als Expertin für Kinderbücher über die Bildschirme.

Ferner betreibe ich eines der ältesten Autorenblogs in Deutschland (seit 2002), das auch als Beispiel auf Branchenkonferenzen diente.